Medienmitteilung

Luzern, 13. April 2018

Aus S&P Financial Services AG wird neu «Asermo AG»

Die Firma S&P Financial Services AG tritt ab sofort unter neuer Trägerschaft und dem neuen Firmennamen «Asermo AG» eigenständig am Markt auf. Die Kantonalbanken der beiden Kantone Obwalden und Nidwalden besitzen neu die Mehrheit des Aktienkapitals. Die restlichen Aktien sind im Besitz von Markus Thumiger. Neben Finanzierungskonzepten für Immobilien sämtlicher Art bietet Asermo AG auch fundierte Analysen der Finanz- und Vorsorgeplanung für Privatkunden an und vermittelt ganzheitliche Versicherungslösungen inkl. der beruflichen Vorsorge für Firmenkunden.

Die bisherige Firma «S&P Financial Services AG» spaltet sich von der S&P Insurance Group ab und tritt per sofort unter neuer Trägerschaft und dem neuen Firmennamen «Asermo AG» (nachfolgend Asermo genannt) eigenständig am Markt auf. Die Gründe dafür sind einerseits eine Neuausrichtung der S&P Insurance Group und andererseits auch die veränderten Kundenbedürfnisse. «Unsere Kunden wollen ganzheitlich beraten werden,» erklärt Roger Hofstetter, Geschäftsführer von Asermo. «Und genau hier sehen wir grosse Vorteile, da wir eine umfassende Beratung in den Bereichen Finanzieren, Vorsorgen und Versichern anbieten können.»

Folgende Dienstleistungen werden neu unter einem Dach angeboten:

  • Umfassende Finanzierungskonzepte für Immobilien sämtlicher Art
  • Fundierte Analyse der Finanz- und Vorsorgeplanung und der Pensions- sowie Nachlassplanung für Privatkunden
  • Vermittlung von ganzheitlichen Versicherungslösungen inkl. der beruflichen Vorsorge für Firmenkunden

Der Kunde steht im Fokus
Die Basis einer jeder Beratung bildet ein klärendes und informatives Gespräch. Und genau das bedeutet «Asermo» («A» als erster Buchstabe des griechischen Alphabets steht am Anfang gefolgt von «sermo», lateinisch für «Gespräch»). «Der Kunde steht im Mittelpunkt. Wir können ihnen in allen Bereichen die optimale Lösung präsentieren, damit sie langfristig und nachhaltig profitieren,» ist Roger Hofstetter überzeugt.

Trägerschaft gewährleistet Neutralität
Die Kantonalbanken der beiden Kantone Obwalden und Nidwalden besitzen neu die Mehrheit des Aktienkapitals. Die restlichen Aktien sind im Besitz von Markus Thumiger. «Mit den beiden Banken als Hauptaktionäre vermitteln wir die nötige Nachhaltigkeit und Professionalität unserer Dienstleistungen,» erklärt Markus Thumiger, Verwaltungsrats-präsident die Besitzverhältnisse. «Die versprochene Neutralität gewährleisten wir, da diese beiden Banken keinen Einfluss auf das operative Tagesgeschäft haben. Bei Offertanfragen haben sie keinen Vorteil, sondern werden wie jede andere Bank oder jedes andere Finanzinstitut behandelt. Letztlich entscheidet der Kunde, welche Offerte er annimmt.»

Kostentransparenz schafft Vertrauen
Asermo gewährt den Kunden jederzeit freien Einblick in alle Abrechnungen. Einnahmen von den Partnern oder Vermittlern werden vollständig offengelegt. Damit weiss der Kunde, wie die bezogene Dienstleistung finanziert ist. «Der Kunde von heute will wissen, für was er bezahlt,» erklärt Roger Hofstetter, «und genau das bieten wir ihm mit unserer Transparenz und schaffen so das nötige Vertrauen für eine langfristige Beziehung».

Asermo wird ihre Büroräumlichkeiten ab 1. Juni im Alpenquai 28a in Luzern beziehen.
Weitere Informationen unter www.asermo.ch

Kontakte für Fragen:
Markus Thumiger, Verwaltungsratspräsident: 041 329 80 80
Roger Hofstetter, Geschäftsführer: 041 329 80 80

Medienmitteilung im PDF-Format